• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewährtes bewahren & neue Ideen vorantreiben

Klaus hat sich in den letzten Jahren sehr stark entwickelt und ist durch gezielte Investitionen in die Infrastruktur zu einem starken Wirtschaftsstandort mit guten Arbeitsplätzen im Vorderland herangewachsen. Darüber hinaus ist Klaus eine Wohngemeinde mit einer ausgezeichneten Lebensqualität - eine Gemeinde mit einem sehr hohen Wohlfühlfaktor!

Die flächendeckende Anbindung an den öffentlichen Verkehr sowie die vielfältige Vereinskultur und das daraus resultierende Ehrenamt tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei.

Dennoch sollen und müssen wir uns als Gemeinde immer weiterentwickeln und neue, innovative Ideen vorantreiben. Gerade die Modernisierung der Gemeindeverwaltung und die fortschreitende Entwicklung der Digitalisierung ermöglichen unterschiedliche Vorteile, beispielsweise eine flexible Nutzung von Gemeindedienstleistungen.

zemmaGstalta

Um als Gemeinde zukunftsorientiert arbeiten können, ist es von besonderer Wichtigkeit, dass auch Bürgerinnen und Bürger in die Gestaltung unserer Gemeinde miteinbezogen werden. Öffentliche Sitzungen und Informationsveranstaltungen bilden die Grundlage für einen transparenten Prozess.

Die Radwegerweiterung, die Qualifikation zur e5-Gemeinde sowie das regionale Entwicklungskonzept bieten viele Gestaltungsmöglichkeiten. Dabei ist es wichtig, einen offenen Dialog zu führen, um das Bestmögliche für Klaus zu erreichen. Nur gemeinsam können wir nachhaltige Projekte erfolgreich umsetzen.

zemmaLuaga

Damit die hohe Lebensqualität erhalten bleibt und ausreichend Ressourcen für kommende Generationen zur Verfügung stehen, ist ein bewusstes Achten auf unsere Umwelt und Umgebung von besonderer Wichtigkeit. Durch Bewusstseinsschaffung und klimaschützende Projekte werden Akzente in unterschiedlichsten Bereichen gesetzt.

Die medizinische Grundversorgung ist durch den Gemeindearzt und den Krankenpflegeverein gewährleistet. Die Ganztages-Kinderbetreuung in Klaus muss sich weiterhin am Wohl für die Kinder und am Bedarf der Eltern orientieren.

zemmaSchaffa

Unsere Gemeinde ist ein wirtschaftsstarker Standort mit rund 2.200 Arbeitsplätzen. Unternehmen verschiedenster Branchen und Dienstleistungen haben sich in den letzten Jahren in Klaus angesiedelt und tragen zum Wohle der Gemeinde bei.

Mit jährlichen Steuereinnahmen von über 2,6 Mio. Euro muss ein besonderes Augenmerk auf faire Rahmenbedingungen für Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger sowie die Umwelt gelegt werden. Als starker Wirtschaftsstandort bietet Klaus auch für junge Menschen Ausbildungs- und Arbeitsplätze.

© 2020 Vorarlberger Volkspartei | zemmafürKlus